Schmorra

 

 

Der Name Schmorra taucht laut mündlicher Ueberlieferung gegen Ende des 17. Jahrhunderts auf. Damals wuchsen um Ahldorf herum unzählige Zwetschgenbäume. Die Bevölkerung schmorte die Zwetschgen. Später wurde mit Äpfeln genauso verfahren. Geschmorte Äpfel und Zwetschgen tauchte in der Speisefolge der Ahldorfer wohl öfter auf als in den Nachbarorten, was ihnen den Necknamen "Schmorra" einbrachte.

 

Der "Schmorra" ist ein Weißnarr. Sein Häs ist mit Zwetschgen und Äpfeln bemahlt. Zugleich sind auf dem Häs das Wappen von Ahldorf und der Weitenbrunnen, Württembergs älteste Brunnenstube, zu sehen. Zwei Schellengurte vervollständigen das Häs. Bei Umzügen verteilen die Maskenträger Bonbons und sogenannten "Schmorra" (heute: Apfelmuß) an die Zuschauer.

 


Schmorra

Der Schmorra ist die Hauptmaske der Zunft.

Die Gruppe wurde 1972 als erste auf initiative von Peter Schäfer gegründet.

Heute gibt es ca. 30 Aktive Hästräger.

 

Gruppenleiter ist:

Ralf Werni

E-mail: GL-Schmorra@narrenzunft-ahldorf.de

 


Kontakt:

1. Vorsitzender/Zunftmeister

Stefan Lachenmaier

Ginsterweg 5

72160 Horb-Ahldorf

07451/6278895

0176/21991205

vorstand@narrenzunft-ahldorf.de

Weitere siehe Seite Kontakte

Bankverbindung:

VB-Bank Dornstetten-Horb
IBAN: DE50 6426 2408 1564 7710 08


Kreissparkasse Freudenstadt
IBAN: DE28 6425 1060 0000 4653 53